Clearing the Landscape of the Soul
(Die Landschaft der Seele lichten)

7-Tage Retreat in den Ausläufern der französischen Pyrenäen

25. Mai bis 1. Juni 2019

Wir freuen uns, Euch zu einem besonderen  Retreat mitten im französischen Okzitanien einzuladen. Der Fokus unserer gemeinsamen Zeit wird auf die innere Arbeit gerichtet sein, die auf der Releasingmethode von Dr. Isa und Yolanda Lindwall (www.releasing.org) basiert, sowie auf der Mutual Awakening Practice (gegenseitige Erweckungsübung) von Patricia Albere (www.evolutionarycollective.com), einer Übung, die uns die Möglichkeit bietet, uns selbst, den anderen sowie allem Leben auf einer tiefen inneren Ebene des Vertrauens, der Offenheit und Liebe zu begegnen.

Wenn wir mit einem echten Verlangen nach dem Höchsten nicht nur für uns selbst, sondern auch für einander zusammenkommen, stellen wir fest, dass sich unsere Probleme in diesem Raum der gegenseitigen Liebe und des Vertrauens sanft auflösen können. Und während sich unsere Herzen mehr und mehr öffnen, sind wir in tieferem Kontakt mit uns selbst und mit den Menschen um uns herum. Alte Wunden können geheilt werden, Blockaden für uns und für das Ganze aufgelöst. Ein Gefühl der Verbundenheit und Einheit entsteht, das nach dem Workshop ganz natürlich weitergeht.

Darüber hinaus werden wir auch einige besondere Kraftorte besuchen, deren Landschaft und Energien unsere innere Arbeit unterstützen. Nach Süden hin öffnet sich der Blick über sanft dahinfließende Hügel zu den beeindruckenden Pyrenäengipfeln. Dies ist das Land, in dem Maria Magdalena und ihre Anhänger gelebt haben sollen, und noch heute sind ihr bestimmte Plätze gewidmet und eine fühlbare Präsenz ist tief in der Erde verwurzelt. Es ist auch das Katharerland, jener Teil Europas, in dem im 12. Jahrhundert eine blühende Kultur des Friedens und des Verständnisses herrschte. Die Katharer, von denen gesagt wird, sie seien die Nachkommen der ursprünglichen Nachfolger Jesu, lebten in Eintracht und Kooperation mit den ansässigen katholischen und jüdischen Gemeinden. Es war das Zeitalter der Troubadoure, ein goldenes Zeitalter, das im 13. Jahrhundert mit dem sogenannten Albigenser-Kreuzzug, dem grausamen Genozid an den Katharern, endete. Die von ihnen gelebte ewige Flamme des Geistes und der heilige Weg der Liebe, konnten jedoch nicht ausgelöscht werden und leben fühlbar bis auf den heutigen Tag weiter.

Im Retreat wollen wir uns für diesen Geist der Liebe öffnen und uns von ihm berühren und heilen lassen.

Zu den geweihten Stätten und Orten von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, die wir besuchen werden, gehört das geheimnisvolle Rennes-le-Château, wo die Maria-Magdalena-Kirche im späten 19. Jahrhundert von dem rätselhaften Priester Berenger Saunière prächtig renoviert wurde. Ebenso ist ein Ausflug zu den Ruinen der Katharerburg Montségur geplant. Sie war einer der letzten Zufluchtsorte der Katharer, die nach einer langen Belagerung im März 1244 kapitulierten und ca. 220 von ihnen im Scheiterhaufen verbrannt wurden, weil sie ihrem Glauben nicht abschwören wollten.

Das Santosha Zentrum (www.santoshayoga.fr) bietet einen intimen Rahmen für unser 7-Tage-Retreat. Vor kurzem liebevoll und ökologisch von den Gastgebern renoviert, bietet es einfache aber geschmackvolle Unterkunft. Alle Mahlzeiten im Santosha Zentrum sind vegetarisch mit einheimischen, biologisch angebauten Zutaten zubereitet. Die Schlafgelegenheiten befinden sich in Mehrbettzimmern.

Auf Wunsch wird morgendliches Yoga von unserer Gastgeberin Gillian angeboten.

Im Retreat wird Deutsch und Englisch gesprochen.

Zeitplan:

Samstag, 25. Mai, ist Anreisetag. Wir empfehlen, früh (oder sogar am Vortag) anzureisen und Santosha und seine Umgebung zu genießen mit Zeit zum Ausruhen. Das gemeinsame Abendessen wird um 19:00 Uhr serviert.

Der Workshop endet am Samstag, den 1. Juni, mit dem Mittagessen, so dass Zeit ist für diejenigen nach Toulouse zu kommen, die am Nachmittag oder Abend zurückfliegen oder nachmittags einen Zug aus Carcassonne nehmen wollen.  Es ist auch möglich, für zusätzliche Tage in Santosha zu bleiben, um die Gegend auf eigene Faust zu erkunden.

Kosten:

Retreatleitung: Um dieses Retreat möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, bieten Stephen Marcus und Barbara Kroll, unterstützt von Antje Krahforst (www.butterfly-love.de) und Gerda Mödinger, ihren Unterricht auf Spendenbasis an.  Am Ende des Retreats gibt es die Gelegenheit dazu, anonym zu spenden.


L-R: Stephen Marcus, Antje Krahforst, Gerda Moedinger and Barbara Kroll

Die Kosten für die Teilnahme am Retreat betragen €725 pro Person. Sie beinhalten Unterkunft im Santosha Zentrum, Workshopraum und alle Mahlzeiten einschließlich Wasser, Tee, Kaffee (vom Abendessen am Samstag, den 25. Mai bis zum Mittagessen am darauffolgenden Samstag, 1. Juni) sowie Ausflüge/Transport und Eintritt zu Sehenswürdigkeiten. Getränke und Snacks außerhalb des Zentrums sind nicht enthalten.

Eine Anzahlung von 250 € für die Unterkunft im Santosha Zentrum wird Euren Platz sichern und kann bis zu 4 Wochen vor Beginn des Retreats zurückerstattet werden. Der Restbetrag ist per Überweisung im Voraus oder in bar bei Ankunft in Santosha zu zahlen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und Plätze werden nach eintreffender Anmeldung chronologisch vergeben.

Die Teilnahme am Retreat mit allen Ausflügen und Transport geschieht auf eigene Verantwortung.

Anmeldung und Info:

Barbara Kroll, email (← links anklicken, um Email anzuzeigen). Es wird ein kleines intimes Retreat sein, meldet Euch also  sobald wie möglich an, um Enttäuschungen zu vermeiden und natürlich die besseren Flugpreise wahrzunehmen!

Empfohlene Literatur:

“Releasing – Frei sein durch Loslassen: Ein Workshop mit Isa und Yolanda” von Markus Langholf (2008)
“Evolutionary Relationships: Unleashing the Power of Mutual Awakening” by Patricia Albere (2017)
“The Expected One” / “Das Magdalena-Evangelium” (2006) is the first novel in a series by Kathleen McGowan. Moving between events in present time and 2,000 years ago it tells the story of Jesus and his teachings through the eyes of his beloved, Mary Magdalene. The book was both written in, and to a large extent takes part in, the area around Rennes-le-Château where we will be located. The German edition is currently out of print but may be bought inexpensively second-hand on Amazon.
“Montségur: a novel” by Catherine de Courcy

Wegbeschreibung:

Lage und Wegbeschreibung findet Ihr auf der Santosha Website:

www.santoshayoga.fr/where-we-are

Die Abholung vom zentralen Bahnhof in Limoux ist in den Teilnahmekosten enthalten. Bei genügender Nachfrage arrangieren wir einen Sammeltransfer vom und zum Flughafen Toulouse am Anreise- und Abreisetag (wählt Eure Flüge entsprechend und gebt uns Eure genauen Flugzeiten bekannt) für einen Aufpreis von 50 € pro Person/pro Strecke.

Zusätzlich zu den Flughäfen von Toulouse (2 Stunden entfernt), Carcassonne (45 Minuten) und Barcelona (4 Stunden), die auf Santoshas Website erwähnt sind, gibt es bei Anmietung eines Autos oder Zug- bzw. Busfahrt vom Flughafen weitere Anreisemöglichkeiten:

Girona Flughafen (Spanien) liegt etwa 3 Stunden südlich.

Bezier Flughafen ist ca. 2 Stunden entfernt.

Montpellier Flughafen liegt ca. 2 ½ Stunden entfernt.

Solltet Ihr mit dem Auto kommen oder ein Auto am Flughafen mieten, lasst es uns bitte für den möglichen Bedarf an Mitfahrgelegenheit wissen.